Herzlich willkommen beim Sportclub Hahnheim

Sehen Sie sich in Ruhe um und erfahren Sie alles Wissenswerte über unser Sportangebot.

Hier geht es direkt zu:


Erfolgreiche Landesmeisterschaft für die Bogenschützen des SC Hahnheim

Am 20. und 21. Januar machten sich trotz ungünstiger Wetterverhältnisse 8 Schütz/innen des SC Hahnheim nach Annweiler am Trifels auf um sich dort mit anderen Bogensportler/innen bei der Landesmeisterschaft des Bogensportverband Rheinland- Pfalz zu messen.

Der Morgen des ersten Tages gehörte zu äußerst früher Stunde, die Anmeldung begann schon um 07.00 Uhr, der Jugend des Verbands. Am Nachmittag folgten dann die Erwachsenen, bei denen ein Visier am Bogen verbaut ist.

Am zweiten Tag ging es wieder um 07.00 Uhr los. Jetzt war es an den traditionellen Bogenklassen, welche ohne Visier schießen, ihr Können zu zeigen.

Am Ende des Wettkampfs jeder der drei Gruppen stand eine eigene Siegerehrung. Bei diesen konnte der SC Hahnheim 6 Gold-, 1 Silber- und 1 Bronzemedaille erringen. Ein besonderes Highlight war der Landesrekord, den Florian Dittewich in seiner Bogenklasse erzielen konnte.

Alle Beteiligten hatten viel Spaß und freuen sich auf das nächste Turnier.


Hier finden sie eine Übersicht über unser aktuelles Sportangebot


Tannenbaumsammlung 2024

Es ist schon lange Tradition im SC, am 2. Samstag des Jahres die Tannenbäume in Hahnheim einzusammeln. So trafen sich am 13.01.2024 um 9 Uhr die Jugend der Bogenschützen und alle fleißigen Helfer mit Handschuhen und Gartenschere ausgestattet, um im ganzen Ort die Bäume abzuholen. Diese wurde in diesem Jahr erstmals auf der Streuobstwiese gelagert, wo sie Anfang März 2024 gehäckselt werden sollen (Termin folgt). Auf die Verbrennung der Bäume wurde bewusst verzichtet, um einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Das gemütliche Beisammensein bei Punsch und Würstchen fand am frühen Abend am Vereinsheim statt, die Bewirtung erfolgte dabei wieder traditionell durch die Turnmädels. Vielen Dank allen Helfern!


Bogensportler in Feierlaune

Zum Abschluss des Jahres ließen es die Bogensportler des SC Hahnheim noch einmal richtig krachen. Als Erstes kam die alljährliche Weihnachtsfeier, welche immer eines der Highlights des Jahres ist, auf welches sich alle freuen. Zu Beginn kam das traditionelle Schiffe versenken mit dem Bogen, ohne welches eine Weihnachtsfeier bei den Schützen undenkbar wäre. Im Anschluss wurde das von Christian Bolk wie immer fabelhaft zubereitete Essen genossen. Nach den anschließenden kleineren Schießspielen bekamen noch alle ihr Weihnachtspräsent, welches von Ralf Gorenflo erneut mit viel Liebe und Geschick gestaltet wurde, inklusive der Leistungsabzeichen für einige Schützen. Danach ließ man den Abend gemütlich ausklingen, insbesondere die Jugend war kaum zum Nachhause gehen zu motivieren.

Kaum war dieses Event zu Ende begannen schon die Vorbereitungen für die Silvesterparty. Für diese wurde die Gemeindehalle reserviert, da sich hier durch die Bühne zwei getrennte Bereiche mit durchgehender Interaktion realisieren lassen. So war ein fließender Wechsel zwischen dem hervorragenden Buffet, welches die Anwesenden zusammengetragen hatten und dem Schießbereich möglich. In diesem waren wieder verschiedenste Schießspiele aufgebaut. Auch hier war die Jugend kaum zu bremsen, während sich die Erwachsenen im oberen Bereich zeitweise Ruhepausen gönnen konnten. So ging das Jahr 2023 erfolgreich zu Ende und das Jahr 2024 wurde freudig begrüßt.


Weihnachtsfeier beim SC Hahnheim

Auch dieses Jahr sind wir in Weihnachtlicher Tradion zusammengekommen, um eine kleine Weihnachtsfeier zu begehen.

Da jede Sportabteilung ihre eigene kleine Feier organisiert, bleibt diese gesellige Runde dem Vorstand und den Abteilungsleitern vorbehalten. Im Vereinsheim wurde gegessen, getrunken, geredet und auf die bevorstehenden Feiertage eingschworen…


Wein- und Erlebniswanderung ein voller Erfolg

Tradition frisch belebt

Es waren die jungen Leute im Vorstand des SC-Hahnheim, die die Initiative für eine Wiederbelebung des SC-Wandertages starteten und sich auch von einzelnen Zweiflern nicht von der Idee abbringen ließen. Letztendlich konnten sie sich durchsetzen und starteten das Projekt "Tradition frisch belebt" immer in der Hoffnung, dass es auch von der Bevölkerung angenommen wird.

Und ihre Hoffnungen wurden nicht enttäuscht. Etwa achtzig Teilnehmer – überwiegend Familien mit Kindern - trafen am Sonntagmorgen ab 10.00 Uhr morgens ein, um auf zwei Routen von etwa 8km oder 5km die Hahnheimer Gemarkung zu durchwandern. An fünf Stationen konnten die Erwachsenen je einen Wein kosten und gemeinsam mit den Kindern verschiedene Geschicklichkeitsspiele absolvieren. Die meist in Gruppen gestarteten Teilnehmer hatten dabei viel Spaß, was die teils ausgelassenen Stimmung bei der Rückkehr zeigte.

Anschließend ging der Spielspaß am Sportplatz weiter. Sowohl die Erwachsenen, als auch die Kinder hatten hier weitere diverse Spielmöglichkeiten, die auch rege in Anspruch genommen wurden. Die von allen mit Spannung erwartete Tombola brachte dann den erwünschten Abschluss – auch wenn viele noch lange danach sitzen blieben, die tolle Stimmung und den herrlichen Spätsommertag bei einem Gläschen Wein genossen.

Ein besonderer Dank gilt hier neben der Initiatorin Britta Herbig, den etwa dreißig Helfer*innen, die durch ihren Einsatz ein solches Event erst möglich machten.